Teilnehmer des MINT-EC-Camp E-Mobilität an der OTH Regensburg mit dem Projektreferenten der Jungen Hochschule, Dipl. Päd. Univ. Armin Gardeia
Teilnehmer des MINT-EC-Camp E-Mobilität an der OTH Regensburg mit dem Projektreferenten der Jungen Hochschule, Dipl. Päd. Univ. Armin Gardeia

03.12.2014 – 06.12.2014

An dem 5tägigen Camp vom 03.12.2014 bis 06.12.2014, welches in Zusammenarbeit mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH) und der Continental Automotive GmbH organisiert wurde, konnten die Schüler Nils Dirscherl, Patrick Eder, David Herrmann und Maximilian Stefinger teilnehmen. Neben sehr interessanten Vorträgen, unter anderem zum Thema „State of Art der E-Mobilität“, lagen die inhaltlichen Schwerpunkte bei praktischen Workshops. Diese Workshops beinhalteten neben theoretischen Teilen ebenso einen praktischen Anteil, in dem man mit Versuchen die Erkenntnisse aus dem Theorieteil bestätigen konnte. Im Rahmen des Workshops wurden Oszilloskop-Messungen zur Ladekommunikation durchgeführt.
Bei einer Werksführung der Continental Automotive GmbH konnten die Schüler sehen, wie so ein „MINT-Beruf“ aussieht und wie die Produktionsschritte beispielsweise bei einer Platine, die später in ein Auto verbaut wird, ablaufen.
Mit diesem Eindruck ging es weiter zu der Formula-Student-Mannschaft der OTH, die der Gruppe ihren Rennwagen der letzten Saison vorstellte.
Natürlich durfte der kulturelle Aspekt bei dieser Veranstaltung auch nicht fehlen und so hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, bei einer Stadtführung das weihnachtliche Regensburg zu erkunden. Ein Highlight war auch der Empfang bei Jürgen Huber, dem Bürgermeister der Stadt Regensburg, der sich sehr erfreut über die Initiative der jungen Köpfe zeigte.