Sporthalle OGO
Schulhauskonzert
Sporthalle von innen
Hautpgebäude
Abimesse
Abijahrgänge
Luftbild OGO
Handball

Mindful learning meets Marketing

17.01.2023

Digitaler Unterrichtsbesuch von Frau Nadine Hofmann

Geschäftsgründung nimmt im Lehrplan der 9. Jahrgangsstufe im Fach Wirtschaft und Recht einen großen Stellenwert ein. Viel Zeit investieren die Schülerinnen und Schüler derzeit darin, im Rahmen eines Wettbewerbs ein eigenes Unternehmen zu gründen und sich selbst als Start-Up zu versuchen. Anregungen und Gedankenanstöße holte sich die 9a daher von einer, die selbst gerade mitten drin im Gründungsprozess steckt: Referentin Nadine Hofmann (Mindful learning Circle) informierte die Schülerinnen und Schüler über Widrigkeiten und Herausforderungen beim Start in die Selbstständigkeit. Als Coach für entspanntes Lernen, Elternberatung für Schwierigkeiten beim Übertritt und Lernbegleiterin für „den entspannten Weg zum Abitur“ kennt Frau Hofmann die schulische Belastung sowie den Alltag der Schülerinnen und Schüler genau und vermittelte daher sehr lebensnah die Überlegungen, die bei der Geschäftsgründung eine Rolle spielen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren wichtige Aspekte, die es zu bedenken gibt, von der Finanzierung bis hin zur Festlegung der eigenen Zielgruppe. Außerdem   holten sie sich von der Expertin Tipps für ihre eigenen Marketing-Konzepte auf Social-Media. Anhand von Beispielen aus dem eigenen Kanal wie auch anderer bekannter Instagram-Größen erläuterte Frau Hofmann verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten eines Feeds und erläuterte, warum sich diese Plattform für Marketing-Zwecke besser als andere eignet. Die Schülerinnen und Schüler konnten aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die klassische Werbeanzeige in Zeitung und Radio viele Zielgruppen gar nicht mehr erreicht. Umso wichtiger wird dann die eigene Reichweite, wobei die Follower alleine nicht mit den letztendlichen Kunden gleichzusetzen sind. Die spannende Frage, wie man neue Follower gewinnt, wurde schließlich von Frau Hofmann beantwortet. Ein nicht immer einfacher Weg. Die Schülerinnen und Schüler gewannen so nicht nur neue Eindrücke sondern sammelten Inspirationen für ihr eigenes Projekt, das nur noch auf die Umsetzung wartet.

zurück