Gewalt- und Suchtprävention am Ortenburg-Gymnasium

Gewalt- und Suchtprävention beginnt zwar im Unterricht, vermittelt durch verschiedene Lehrkräfte, jedoch darf sich eine erfolgreiche, altersspezifisch ausgerichtete Prävention in der Schule nicht auf die Vermittlung von Fakten über Gewalt und Drogen in unterschiedlichen Fächern beschränken. Deshalb bietet das Ortenburg-Gymnasium folgende verschiedene, über den Unterricht hinaus gehende Präventionsmaßnahmen in unterschiedlichen Jahrgangsstufen an:

Gewaltprävention:

  • Jahrgangsstufe 6: PIT (Prävention im Team)
  • Jahrgangsstufe 7: Selbstverteidigungskurs

Suchtprävention:

Klassenzimmertheater "Limit" des Chapeau-Claque-Theaters Bamberg
Klassenzimmertheater „Limit“ des Chapeau-Claque-Theaters Bamberg
  • Jahrgangsstufe 5-7: Be smart – don’t start (Anti-Raucher-Kampagne)
  • Jahrgangsstufe 8+9: Klassenzimmertheater
  • Jahrgangsstufe 9: „Sauba bleim“
  • Jahrgangsstufe 10:
    • Alkohol und Drogen im Straßenverkehr
    • Besuch der Suchtklinik Heiligenfeld in Waldmünchen

Daneben finden auch immer wieder Elternforen zu diesen Themenbereichen statt, wie z.B.:

  • ein Forum mit zwei Zollbeamten des Grenzüberganges Furth im Wald – Folmava zur Problematik „Crystal Speed – ein zerstörerisches Kristall“ am 22.01.2013
  • ein Vortrag von PHK Alexander Landgraf zum Thema „Internetkriminalität“ am 23.04.2013