Schüleraustausch und individueller Austausch

Am OGO werden zwei Austauschprogramme angeboten (s.u.).

Zudem können die Schülerinnen und Schüler auch an einem längeren individuellen Austausch mit den jeweiligen Partnerschulen in Arveyres und Saint-Pourçain teilnehmen. Die Schüler verbringen dann in etwa drei Monate in Frankreich und verpflichten sich im Gegenzug für den gleichen Zeitraum einen Austauschpartner bei sich aufzunehmen. Ansprechpartner sind die jeweiligen Fachlehrer.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Austauschprogramme des Bayerischen Jugendrings wahrzunehmen. (Ansprechpartner: StR Kistler)

http://www.bjr.de/themen/internationales/individueller-schueleraustausch.html

 

Schüleraustausch mit Arveyres

Seit 2002 findet in zweijährigem Turnus der Schüleraustausch mit dem Collège Jean Auriac in Arveyres statt. Dieses kleine Städtchen liegt in der Nähe von Libourne bzw. Bordeaux – 1500 Kilometer Entfernung zur Oberpfalz! Nach 30 Jahren Schüleraustausch mit einer Schule in Libourne bleiben wir also dieser fantastischen Gegend Aquitaniens verbunden. Derzeit verantwortliche Lehrer für Organisation und Durchführung sind von deutscher Seite StRin Andrea Bücherl und StD Bettina Meier sowie von französischer Seite Frau Ulrike Bouyer.

Die wichtigsten Ziele dieser Maßnahme, an der Schüler der 8. und 9. Klasse teilnehmen können, liegt insbesondere im Kennenlernen des Alltagslebens der jeweiligen Gastfamilie und im praktischen Erproben und Anwenden von sprachlichen Fähigkeiten, die im Unterricht erworben wurden.

Neben Schulbesuchen, gemeinsamen sportlichen Aktivitäten sowie offiziellen Empfängen durch gastgebende Schule und Stadt stehen Besichtigungen und Tagesausflüge auf dem Programm um Land und Leute sowie die Kultur des anderen Landes kennenzulernen. So besuchen die Deutschen in der Regel Libourne und Bordeaux. Tagesausflüge führten auch schon ins Baskenland, nach La Rochelle oder auf die Ile d`Oléron, wunderschöne Orte und Gegenden am Atlantik. Im Gegenzug besuchen die französischen Gäste bei ihrem Aufenthalt München, Nürnberg, Regensburg oder Bayreuth. Landestypische Besichtungsziele zum Thema „Bier“ für Bayern oder Weinerzeugung fürs Bordelais bilden ebenfalls feste Säulen des Programms.

Bei der Heimreise legt die deutsche Gruppe traditionsgemäß einen mehrstündigen Stopp in Paris ein um wichtige Stationen der französischen Hauptstadt zu erkunden. Immer ein eindrucksvolles Highlight der Reise!

 

Schüleraustausch mit Saint-Pourçain

Der Schüleraustausch mit Saint-Pourçain findet jedes Jahr statt. Der Ort ist eine beschauliche Kleinstadt, die im Herzen der Region Auvergne liegt. Das OGO ist mit seiner Partnerschule, dem Lycée-collège Blaise de Vigenère, seit über zehn Jahren freundschaftlich verbunden. Im Rahmen der Austauschmaßnahme fahren unsere Schülerinnen und Schüler stets während der letzten Schulwoche vor den Osterferien nach Frankreich, wobei der Aufenthalt in der Regel in etwa 10 Tage umfasst. Die Rückkehr erfolgt nach einem Tagesausflug nach Paris und der anschließenden Nachtfahrt jeweils am ersten Dienstag in den Osterferien. Der französische Gegenbesuch findet entweder Ende Januar/Anfang Februar oder nach den Osterferien statt. Die Teilnahmegebühr beträgt im Normalfall circa 300 Euro.
Auf dem Programm stehen dabei neben dem Besuch des Schulunterrichts u.a. Ausflüge in die benachbarten Städte Vichy, Moulins und Clermont-Ferrand (Partnerstadt Regensburgs) sowie eine größere Exkursion nach Lyon, Tours oder Saint-Etienne. (Ansprechpartner: StRin Meindl, OStR Sturm)