Life Kinetik: Mit Spitzensportlern auf der Erfolgsspur

Die Silbermedaillengewinnerin von Rio stellt bei der Abimesse 2017 ihr Konzept der Life Kinetik vor. Man kann damit Konzentration und Leistung trainieren. Bei der Podiumsdiskussion sind noch zwei weitere prominente Sportler mit von der Partie.

Oberviechtach. „Ich schwebte im siebten Himmel. Es hatte sich alles gelohnt!“, schwärmt die Silbermedaillen-Gewinnerin  Monika Karsch über ihren Olympia-Erfolg 2016 in Rio. Die erfolgreiche Sportschützin aus Regensburg wird bei der Abiturmesse Academicus Live 2017 die Hauptreferentin des Vorabendprogramms am 25. Januar sein. Um 18.30 Uhr wird sie ihr Konzentrations- und Leistungskonzept der „Life Kinetik“ in der OGO-Sporthalle nicht nur vorstellen, sondern auf unterhaltsame Art dem Publikum auch vermitteln. Auf diese Auftaktveranstaltung folgt am 26. Januar ganztägig die Präsentation von 70 Ausstellern in der Sporthalle.

Mit von der Partie ist auch die dreifache Karate-Weltmeisterin Kora Knühmann, die heute als TV-Sportjournalistin in der Sky-Fußballredaktion tätig ist. Nach ihrer sportlichen Karriere absolvierte sie ein Studium an der Sporthochschule Köln, das sich bereits auf ihren jetzigen Journalistenberuf ausrichtete. Der dritte Sportler auf dem Podium ist Thomas Schmidberger aus Viechtach. Er holte 2016 bei den Paralympics in Rio zweimal Silber, und zwar sowohl im Tischtennis-Einzel als auch mit seiner Mannschaft. Auch bei den Paralympics 2012 in London sowie bei Europa- und Weltmeisterschaften sicherte sich Schmidberger, der seit seinem 5. Lebensjahr nach einem Unfall querschnittsgelähmt ist, zahlreiche Preise.

Prof. Dr. Christoph Moss, der bereits bei den vorausgegangenen Abimessen in Oberviechtach als versierter Moderator wirkte, leitet auch 2017 die Podiumsdiskussion, diesmal u.a. mit Sportlern aus der gesamten Region.

Konzentration und Leistung

„Was bei Spitzensportlern die Konzentration und die Leistung fördert, kann auch Schülern nützen!“, folgert Oberstudiendirektor Ludwig Pfeiffer, der selbst Sportlehrer ist und seit August 2016 dem Ortenburg-Gymnasium als Chef vorsteht. Der neue Schulleiter hat 2010 in Zusammenarbeit mit dem IHK-Geschäftsführer Richard Brunner, der Arbeitsagentur und Fachstellen der Landkreise Cham und Schwandorf die Abiturmesse auf den Weg gebracht. Seitdem wird diese Studien- und Berufsorientierungsmesse abwechselnd an Gymnasien des Landkreises Cham und dem Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach angeboten.

„Jede Menge Spaß“

Monika Karsch teilt ihr Erfolgsrezept der Life Kinetik auch anderen mit. Als Motivationstrainerin bietet sie ihr Konzept der Konzentrationsförderung und Leistungssteigerung auch im Rahmen des Gesundheitsmanagements für Unternehmen an. Ihr Know-how aus dem Spitzensport wird sie am Eröffnungsabend der Abiturmesse 2017 auch allen Besuchern in der OGO-Sporthalle vermitteln. Dabei ist das keine todernste Angelegenheit, denn „jede Menge Lachen, Spaß und Freude“ gehören zu Monika Karschs Bewegungsprogramm mit visuellen und koordinativen Aufgaben dazu. Egal ist auch, ob die Teilnehmer acht Jahre oder 80 Jahre alt sind. Auch Kora Knühmann ist mit diesem Programm vertraut. „Das Life-Kinetik-Training eignet sich hervorragend dazu, das Optimum seiner Fähigkeiten herauszukitzeln!“, bekennt die dreifache Karate-Weltmeisterin. (glg)

Bildtexte: